wolfszone.de
HOME FAKTEN & MYTHEN KOMMENTARE WOLF & MENSCH WOLF & LANDWIRTSCHAFT WOLF & NATURSCHUTZ WOLF & JAGD
logo2
WOLFSATTACKEN
SPENDEN ?!
WO IST EIGENTLICH AFRIKA ?
WOLFSMAHNWACHEN IN BRANDENBURG
 
 
 
 
 
 
WOLF & MENSCH
(K)eine gute Beziehung


Was ist neu ?

 

Mensch und Wolf ...

pflegen eine uralte Beziehung miteinander, die nur in Ausnahmen einen positiven Charakter hatte. Alte Jägerkulturen respektierten ihn als ebenbürtigen Beutekonkurrenten. Das bis in die heutige Zeit erhaltene Bild des Wolfes spiegelt die Ängste einer ihm fast wehrlos gegenüber stehenden Landbevölkerung, die bei seinem Auftauchen um ihr Vieh und häufig auch die als Hirten eingesetzten Kinder fürchten musste. Dieser schlechte Ruf hat sich, trotz langer Abwesenheit bis heute erhalten, obwohl seit über 200 Jahren in Deutschland kein Mensch mehr von Wölfen getötet wurde.

Die gänzliche Umkehrung dieses Bildes erfahren wir heute mit den Werbefeldzügen einiger Naturschutzorganisationen, welche jegliche Ängste und Bedenken zur Rückkehr des Wolfes als Lügen und Legenden abtun wollen. Die dabei betriebene Verharmlosung zeugt von einer Respektlosigkeit, die im Umgang mit dem Wölf völlig fehl am Platze ist. 

Wenn hier die einschlägig bekannten Spendeneintreiber zur Unterstützung ihrer finanziellen Interessen als "Wolfsbotschafter" in die Grundschulen einfallen, um Erst- bis Viertklässler von der kuschligen Harmlosigkeit des Spitzenprädatoren "Wolf" zu überzeugen, ist dies nicht mehr eine Frage des guten Geschmacks, sondern von schlichter Unverantwortlichkeit unseres Schulwesens.

Impressum                                                                                    Counter
Disclaimer
Kontakt